Kursbeschreibung
 
 
 

Diabetes-Pflegefachkraft (Langzeitpflege)

Die Qualität der Weiterbildung zur Diabetes-Pflegefachkraft (Langzeitpflege) ist über die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) anerkannt.

Weiterführende Kursbeschreibung:

Die Weiterbildung zielt auf eine kontinuierliche Versorgungsverbesserung von Menschen mit Diabetes in Pflegeeinrichtungen. Darüber hinaus geht es um die Stärkung der Kooperation mit anderen relevanten Leistungserbringern wie Ärzten, Podologen, Apothekern usw. Im Rahmen der Qualifizierung zur Diabetes-Pflegefachkraft lernen Sie das Diabetes-Pflege-Management zur Sicherung der Pflegequalität bei Diabetikern kennen. Es verbindet die qualitativen Anforderungen einer ärztlich verordneten Diabetestherapie mit dem vertraglich und gesetzlich bestimmten Handlungsrahmen der Pflegeeinrichtungen.

Die einzelnen Kurs-Module sind als Workshop aufgebaut. Insgesamt finden 10 Kurstage in einem Abstand von ca. zwei Wochen statt. zwischen den Theoriephasen wird das neu erworbene Wissen in der eigenen Pflegeeinrichtung umgesetzt. Die TeilnehmerInnen befassen sich über die Anfertigung von Hausarbeiten beispielhaft mit zentralen Aspekten der Diabetesversorgungssituation in ihren Einrichtungen. In Zusammenarbeit mit Experten aus der Diabetologie und Pflege entwickeln sie sich zu kompetenten Ansprechpartnern rund um alle Fragen zu Diabetes im pflegerischen Kontext. Sie führen im Rahmen der Fortbildung die Grundlagen für ein Qualitätsmanagementsystem für die Diabetikerversorgung entsprechend des spezifischen Bedarfs ihrer Pflegeeinrichtung ein. Praktische Erfahrungen bei der Umsetzung und Anregungen werden direkt in der Gruppe ausgetauscht.