Diabetes-Pflegefachkraft DDG (LANGZEIT)
 
 
 

Diabetes-Pflegefachkraft DDG (Langzeit)

Seit 2016 in neuer überarbeiteter Fassung als offizielle Weiterbildung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG)!

Zielgruppe:
Examinierte Pflegekräfte in ambulanten Pflegediensten sowie Alten-/ Pflegeheimen

Dauer:
180 h Workload, davon:
  80 h Theorie  (Präsenzzeit - 10 Kurstage ca. alle 14 Tage)
  40 h Transfer (Praxisleistung - Situationsanalysen)
  60 h Selbststudium

Inhalt:
Die Weiterbildung zur DPFK-L bietet vertiefte Diabetesqualifikation für alle Pflegefachkräfte, die in ihrer Einrichtung neben der Patientenbetreuung auch Aufgaben der Koordination, Planung und Qualitätssicherung der Versorgung ihrer Diabetes-Patienten übernehmen (sollen) (Weiterführende Kursbeschreibung)

Substanzielle Grundlage der Seminarinhalte sind die Leitlinien der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG).
Die pflegerischen Expertenstandards werden berücksichtigt.

Ambulante Pflegedienste schaffen die Voraussetzungen für ein Qualitätssiegel der IIGM "Geprüfte Diabetes-Pflege" und die Basis für eine Zertifizierung als Diabetes-Schwerunktpflegedienst (DDG).

Die Inhalte umfassen folgende Themenkomplexe:

  • Pathophysiologie des Diabetes mellitus, Therapie und Folgeerkrankungen
  • Ernährung und Bewegung bei Diabetes im Alter
  • Qualität der Stoffwechselkontrolle: Messverfahren, Bewertung, Handlung, Notfallmanagement
  • Qualität der Leistungserbringung Insulininjektion und Medikamentengabe
  • Qualität des Behandlungspflegeprozesses bei Diabetes (inklusive diabetesspezifischer Standards und Formulare)
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Aufbau und Umsetzung eines strukturierten Anleitungsprogramms zur sicheren und selbstständigen Insulininjektion
  • Aktivitäten und Mitwirkung beim Aufbau eines Diabetesversorgungsnetzes

Material:
Folienpräsentationen, diabetesspezifische Standards / Formulare, Transferleistung sowie umfangreiches Begleitmaterial, das zum Nachlesen als Hilfe bei der praktischen Arbeit geeignet ist.

Prüfung:
Abschlusstest und 7 Situationsanalysen (Transferleistung)

Zertifikat:
Urkunde zur Diabetes-Pflegefachkraft DDG (Langzeit)
(Zum Erhalt der Gültigkeit muss seit 2017 ab dem ersten Jahr nach Urkundenausstellung jährlich eine für Diabetes-Pflegefachkräfte anerkannte Fortbildung nachgewiesen werden.)

Fortbildungspunkte:

20 Identnummer 20121216

Bildungsträger:
IIGM GmbH

Kooperation:
Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa e. V.)

Referenten:
Diabetologe /-in (DDG), Diabetesberater /-in (DDG), Wundassisten DDG/ Wundexperten, Experten im Diabetes-Pflege-Management

Kursgebühr:
1270,- Euro

bpa-Mitglieder erhalten einen Rabatt auf die Lehrgangsgebühr.
(
1150,- Euro für bpa Mitglieder)

darin enthalten sind:
1000,- Euro Lehrgangsgebühr (880,- Euro für bpa-Mitglieder)
  160,- Euro Materialgebühr
  110,- Euro Prüfungsgebühr

Beachten Sie weitere Rabatt- und Fördermöglichkeiten!

Teilnahmevoraussetzungen

Die Fortbildung richtet sich an

  • examinierte Krankenschwestern/ -pfleger,
  • Kinderkrankenschwestern/ -pfleger,
  • staatl. geprüfte AltenpflegerInnen und
  • Kranken-/ GesundheitspflegerInnen

in ambulanten Pflegediensten und Alten-/Pflegeheimen (Heime) mit wenigstens einjähriger Berufserfahrung. Die Pflegeeinrichtungen sollten wenigstens fünf Diabetiker betreuen.

Es gelten die Weiterbildungs-/ Prüfungsordnung (WPO) für die Weiterbildung zur Diabetes-Pflegefachkraft DDG (Langzeit) sowie die Allgemeine Prüfungsordnung (APO) der DDG.

Kurstermine/ -orte:

JahrOrtStartEndeKursbezeichnung
2019Hannover13.03.201928.08.2019NI191
2019Berlin25.09.201929.01.2020BB192

Weitere Informationen und Termine erhalten Sie auf Anfrage unter info@iigm.de oder bei Ihrer zuständigen bpa-Landesgeschäftsstelle (www.bpa.de).Die Jahresplanung erfolgt jeweils im Oktober des Vorjahres.

Wenn Sie Interesse an der Weiterbildung haben, aber bislang keine Weiterbildung in Ihrem Bundesland angeboten wird, melden Sie Ihr Wunschbundesland gerne jeweils bis September des Vorjahres unter info@iigm.de an. Ihr Wunschort wird bei ausreichend Nachfrage in der folgenden Kursplanung berücksichtigt.

Es gilt eine Anmeldefrist bis vier Wochen vor Beginn der Weiterbildung! (kurzfristigere Teilnahmeinteressen sind nur nach telefonischer Abstimmung möglich)

Download Anmeldeformular

AGB Veranstaltungsteilnahme

Hier können Sie sich anmelden.